Luxuriöse Ladengestaltung –
Alt und neu kombiniert

Ladenumbau TOD’S Bahnhofstrasse, Zürich (2002 - 2003)
Beim umzubauenden Gebäude an einer stark frequentierten Strasse im Zentrum der Stadt handelt es sich um eine geschlossene Blockrandbebauung, deren Räume unter Denkmalschutz stehen. Ferner ist der Laden dem strengen Sicherheitsdispositiv der angrenzenden Bank angegliedert. Der exklusive Schuh- und Handtaschenhersteller aus Mailand legte grossen Wert auf das Corporate Design. So kamen edle Materialien zur Anwendung wie etwa ein Boden aus Ahornholz, Wände aus Gips und Leder, Regale und Nischen aus Metall und Leder. Das gesamte, neue Lichtkonzept konnte in das Projekt eingeflossen werden. Die denkmalgeschützten Holztäfer an den Wänden wurden restauriert, in die neue Gestaltung integriert und somit deutlich aufgewertet. Die zu erhaltenden Elemente zusammen mit den neu gebauten Teilen erzeugen im Innern eine angenehme Stimmung und Atmosphäre.

Standort
Bahnhofstrasse 32, 8001 Zürich

Bauherr
TOD‘S

Kennzahlen
Ladenfläche: 195 m²
Nebenräume: 330 m²
Bauvolumen SIA 416: 2‘658 m³

Leistungen
Gesamtleistungen