ERNST & HUMBEL

Projekt192
Gesamtsanierung Wohn- und Geschäftshaus
Zürich-Unterstrass
Genevoise Lebensversicherungs-Gesellschaft AG, vertreten durch Zurich IMRE AG, Zürich
Projektentwicklung
Architektur
8'200 m³
2'460 m²
2008
2011-2012
Keine Anmerkungen
Sebastian Hill
Die in den 30er-Jahren erstellten Wohn- und Geschäftshäuser an der Kinkelstrasse mit insgesamt 16 Wohnungen, einem Ladenlokal und einem ehemaligen Restaurant genügen den heutigen Anforderungen bezüglich Grundriss und Standard nicht mehr und müssen deshalb saniert werden. Seit dem Erstellungsjahr wurden keine baulichen Veränderungen vorgenommen. Die 2 ½ bis 5 ½ Zimmerwohnungen wurden so umgebaut, dass der Charme erhalten blieb zudem aber die Wohnqualität gesteigert wurde. Es entstanden neue Sanitärräume sowie eine grosszügige Wohnküche mit einem direkten Ausgang zum vergrösserten, neuen Balkon. Grosse Bedeutung wurde nebst einer hohen Ausführungsqualität der Wahl von langlebigen und soliden Baumaterialien beigemessen. Ebenso relevant war bei der Gestaltung die Reduktion auf das Wesentliche und eine zeitlose, schlichte Eleganz. Die qualitätsvollen Materialien wurden möglichst beibehalten und wo nötig im gleichen Standard ergänzt oder erneuert. Die Liegenschaften wurden im entmieteten Zustand gesamthaft saniert.