ERNST & HUMBEL

Projekt270
Ersatzneubau Mehrfamilienhaus
Zürich-Wollishofen
Privat
Wettbewerb
Architektur, Planungsleistungen
2'990 m³
1'035 m²
2019
ab 2022
Beschränkte Platzverhältnisse
Ian Bichelmeier
Das bestehende Einfamilienhaus in Zürich-Wollishofen mit einer kleinen Gewerbesockelnutzung entspricht nicht den Anforderungen der neuen Eigentümerschaft als Wohnliegenschaft für die nächste Familiengeneration. Zudem ist das Grundstück nicht voll ausgenützt. Für die Möglichkeiten eines Ersatzneubaus wurden drei Architekturbüros zu einem Projektwettbewerb eingeladen. Unser Vorschlag für ein gut in die Hanglage gesetztes Stadthaus mit 7 kleineren Geschosswohnungen Realisierung ausgewählt. Das Projekt zeigt mit Ausnahme des Daches einen symmetrisch aufgebauten, dreigeschossigen Baukörper. Das zentral angeordnete, innenliegende Treppenhaus unterteilt die Flächen in zwei gleichwertige, kompakt konzipierte Wohnungen mit dreiseitiger Orientierung. Seitliche, zweigeschossige Erker vergrössern die Wohnfläche und ermöglichen Weitblicke zum See. Unter dem Schrägdach mit Dachzinne liegt die siebte Wohnung. Der überhöhte Eingangsbereich signalisiert die neue Adresse mit schwellenlosen Übergängen sämtlicher Nutzflächen. Konstruktiv ist der Ersatzneubau eine Massivbauweise mit einer verputzten mineralischen Aussenwärmedämmung. Französische Balkone prägen das Fassadenbild.